Diagnose

Aceton trat im Urin eines Kindes auf: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Ein krankes Kind ist die Ursache von Angst und Sorge für die Eltern. Wenn das Baby sich über Übelkeit beschwert und sich weigert zu essen, und dann anfängt zu erbrechen, sollten Sie zunächst den Urin des Babys untersuchen.

Daher ist es wichtig, die möglichen Ursachen von Aceton im Urin eines Kindes zu kennen und sich bei Bedarf an Ihren Kinderarzt zu wenden.

Warum kommt Aceton im Urin eines Kindes vor?

Versuchen wir es herauszufinden. Unser Körper braucht Energie. Es wird aus Glukose gewonnen, die Bestandteil der Nahrung ist.

Der Hauptteil wird für die Ernährung der Zellen aufgewendet, und eine bestimmte Menge sammelt sich in der Leber in Form einer Verbindung - Glykogen. Die Reserven bei Erwachsenen sind sehr groß, bei Babys jedoch äußerst gering.

Wenn bei einem Kind eine Situation eintritt, die viel Energie erfordert (Stress, hohe Temperatur oder körperliche Belastung), wird das Glykogen allmählich intensiv verbraucht und reicht möglicherweise nicht aus. In diesem Fall versucht der Körper, die fehlende Energie aus den Fettzellen zu gewinnen und beginnt mit deren Spaltung.

Infolge dieser Reaktion in der Leber werden Ketone synthetisiert. Dies sind giftige Verbindungen. Sie erhielten einen gebräuchlichen Namen - Aceton. Normalerweise werden Ketone vollständig abgebaut und im Urin ausgeschieden. Wenn die Bildung von Aceton schneller als seine Verwendung erfolgt, sammelt es sich zu kritischen Werten an und beginnt, Zellen zu zerstören.

Das Gehirn leidet zuerst. Aceton reizt die Schleimhaut der Speiseröhre. Infolgedessen beginnt das Kind zu erbrechen. Ein Zustand, bei dem das Aceton im Urin die zulässige Rate überschreitet, wird als Ketonurie (oder Acetonurie) bezeichnet.

Der Grund kann eine Verletzung von Stoffwechselprozessen sein und vorübergehend sein oder das Ergebnis von Diabetes sein. In jedem Fall ist dieser Zustand für das Kind sehr gefährlich.

Physiologische Ursachen für erhöhten Acetonspiegel im Urin eines Kindes

Die physiologischen Gründe sind wie folgt:

  • Das Blut des Babys enthält zu wenig Glukose. Der Grund können lange und häufige hungrige Lücken und ungesunde Lebensmittel sein. Oder Fermentopathie - schlechte Verdauung und Aufnahme von Lebensmitteln. Zuckermangel kann durch Krankheit, psychische Belastung, übermäßige Bewegung oder Stress verursacht werden.
  • überschüssiges Eiweiß und Fett. Dies passiert, wenn ein Baby viel kalorienreiche und scharfe Nahrung zu sich nimmt oder wenn es Verdauungsprobleme hat. Der Körper sollte in einer solchen Situation Proteine ​​und Fette intensiv verarbeiten und den Prozess der Glukoneogenese in Gang setzen.
  • Wurmbefall;
  • Einnahme von Antibiotika.

Pathologische Ursachen der Ketonurie beim Baby

Zu den pathologischen Ursachen der Ketonurie gehören:

  • Diabetes Und obwohl der Glukosespiegel im normalen Bereich liegt, ist seine Verwendung aufgrund des Insulinmangels schwierig. In der Tat gilt Aceton im Urin als eine frühe Manifestation von Diabetes, so dass Sie mit seiner Analyse so schnell wie möglich mit der Behandlung der Krankheit beginnen können. Jedoch haben nicht alle Babys mit Ketonurie andere Anzeichen von Diabetes: Durst, Gewichtsverlust und hohe Glukose. Das heißt, das im Urin vorhandene Aceton wird durch andere Probleme verursacht;
  • Lebererkrankung;
  • Hyperthyreose.
Es ist zu beachten, dass Aceton sehr häufig bei Säuglingen oder Kleinkindern bis zu einem Jahr vorkommt. Der Grund ist eine aufgeschobene Infektion. Schließlich ist die Immunität der Kinder noch nicht vollständig ausgebildet, und Kinder werden häufig krank.

Der bekannte Kinderarzt E. Komarovsky argumentiert, dass das Auftreten von Ketonurie bei einem Kind durch seine individuellen physiologischen Merkmale bestimmt wird: Glykogenspeicher, Geschwindigkeit der Lipidsynthese und die Fähigkeit der Nieren, Aceton schnell zu entfernen.

Und so gibt es Babys, deren Aceton sich auch unter schweren Bedingungen nie ansammelt, und in anderen Fällen tritt bei jeder Krankheit eine Ketonämie auf.

Was zieht bei Säuglingen auf?

Überschüssige Ketonkörper können im Blut und Urin des Neugeborenen beobachtet werden.

Angst "Glocke" für Eltern sollte solche Symptome sein:

  • Übelkeit und Erbrechen werden zu häufig;
  • Temperatur ohne ersichtlichen Grund erhöht;
  • gelblicher Geschmack auf der Zunge;
  • Baby verliert Gewicht;
  • Hapah aus dem Mund.

Eine häufige Ursache für diese Manifestationen ist die mangelnde Ernährung und die falsche Ernährung.

Wenn eine Mutter stillt, sollte sie kalorienärmer essen und fetthaltige Lebensmittel auf ein Minimum reduzieren. Die beste Wahl: Hähnchen- oder Putenfleisch, Rindfleisch, Seefisch. Vergessen Sie Halbzeuge und Produkte mit Aromen und anderen chemischen Zusätzen.

Die Behandlung der Ketonurie bei Säuglingen reduziert sich auf die Normalisierung der Ernährung. Übe das Verhärten des Kindes und gehe oft mit ihm.

Wenn das Neugeborene künstlich ernährt wird, kann Aceton gesenkt werden, indem der Nahrung Kohlenhydrate zugesetzt werden. Es ist zulässig, das Baby mit saurem Obst und Gemüse zu füttern. Eine gute Ergänzung wird Kompott aus getrockneten Früchten sein.

Verwandte Symptome

Ketonurie bei einem Baby manifestiert sich wie folgt:

  • Nach dem Essen oder Trinken beginnt das Kind zu erbrechen.
  • Beschwerden von Bauchschmerzen;
  • es stellt sich heraus, dass das Baby isst;
  • Die Haut ist trocken und blass, und die Wangen sind rot.
  • Wasserlassen schwach und selten;
  • Körpertemperatur über dem Normalwert;
  • die Leber ist vergrößert;
  • Kopfschmerzen;
  • Aufgeregter Zustand wird schnell durch Lethargie ersetzt;
  • Im Erbrochenen sowie im Urin und in der Atmung des Kindes ist Aceton deutlich zu spüren.
  • Fieber.

Ketonurie ist zu Hause mit Teststreifen für Aceton sehr leicht nachzuweisen. Wenn der Tester pink vom Urin ist, sind Spuren von Aceton vorhanden. Wenn sich die Farbe des Streifens zu Purpur verdunkelt, ist die Vergiftung deutlich.

Nicht unbedingt alle aufgeführten Zeichen sind vorhanden. Es ist wichtig, dass Eltern, die die allgemeinen Symptome der Acetonurie kennen, dem Kind rechtzeitig helfen.

Es ist zu beachten, dass Ketonurie normalerweise bei Kindern im Alter von 1 bis 7 Jahren diagnostiziert wird. Es verschwindet normalerweise nach der Pubertät. Geschieht dies nicht, benötigt das Kind eine vollständige Untersuchung.

Es ist zu bemerken, dass ein ähnliches Krankheitsbild häufiger bei Kindern auftritt, die dünn und leicht erregbar sind. Darüber hinaus kann Aceton nach starken negativen Emotionen, Virusinfektionen und fettreichen Nahrungsmitteln auftreten.

Prinzipien der Behandlung

Drogenmedikation

Die Therapie für eine milde Form der Ketonurie ist wie folgt: Sobald Sie fühlen, dass der Urin Ihres Babys plötzlich nach Aceton riecht, geben Sie ihm sofort jegliche Süße.. Es kann Süßigkeiten oder süßes Wasser, Saft oder Tee sein.

Smecta Medicine

Die Hauptaufgabe ist es, Austrocknung zu verhindern. Geben Sie dem Kind deshalb mehr Flüssigkeit. Wenn es dem Baby am Ende des ersten Tages gut geht, können Sie es zu Hause weiter behandeln.

Aber als das Kind sich weigert zu trinken, war der letzte Harndrang vor 4 Stunden und es erbricht - muss das Baby dringend hospitalisiert werden. Im Krankenhaus wird ihm ein Tropfen Glukose verabreicht, und die Ketone gehen sofort zurück. Ein Einlauf wird auch gegeben.

Zusätzlich erhält das Kind Smektu oder Enterosgel. Um den Harndrang zu erhöhen, otpaivayut Baby stark süßes Wasser. Parallel zur Behandlung der Acetonomie untersucht der Arzt das Blut eines kleinen Patienten auf Zucker, um Diabetes zu beseitigen.

Ketonuria-Diät

Es ist unerwünscht, ein Kind während einer aketonämischen Krise zu füttern.

Wenn der Anfall vorüber ist, sollten Sie beginnen, sich an die therapeutische Ernährung zu halten:

  • 1 Tag Sie müssen viel trinken (oft ein bisschen) und fast nichts essen;
  • 2 tage. Geben Sie dem Baby einen Sud aus Rosinen und Reis und ein paar Crackern. Wenn alles in Ordnung ist, wird es kein Erbrechen geben.
  • In den nächsten 3 Tagen trinkt das Kind weiterhin viel, isst Bratäpfel und trinkt Rosinen mit Reis und Keksen aus. Die Ernährung wird mit Kefir, Dampfgerichten, gekochtem Fisch und Müsli ergänzt. Suppen sollten mit mageren Fleischbällchen gekocht werden;
  • Füttere das Baby oft: 5 mal am Tag. Portionen sollten klein sein. Jede Mahlzeit mit Gemüse abschmecken.

Und dieses ketogene Lebensmittel sollte auf ein Minimum beschränkt werden:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Schokolade und Muffins;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Bohnen und Innereien;
  • Pilze und getrocknete Früchte;
  • Orangen und Kiwi;
  • Auberginen und Tomaten;
  • Fast Food

Wenn ein Baby in regelmäßigen Abständen an Ketonurie leidet, ist es die Aufgabe der Eltern, alles Notwendige zu tun, um sein Aussehen zu verringern. Wenden Sie sich dazu an einen Kinderarzt. Gemeinsam entwickeln Sie eine spezielle Ernährung für Ihr Kind.

Ein psychologischer Moment ist auch sehr wichtig: Es sollte eine ruhige Atmosphäre in der Familie geben. Passen Sie auf Ihr Kind aus nervösen Erfahrungen auf: schwören Sie sich nicht und schreien Sie das Kind nicht an.

Therapie Volksheilmittel

Wenn Ihr Baby einen normalen Gesundheitszustand hat und der Test ein kleines Aceton zeigt, versuchen Sie Folgendes:

  • Geben Sie Ihrem Baby 2 Glukosetabletten. Wenn sie nicht zu Hause sind, können Sie alkalisches Mineralwasser (ohne Gas) trinken. Sie müssen mindestens einen Liter pro Tag trinken;
  • gut entfernt Aceton weißen Kirschsaft;
  • Stellen Sie sicher, dass Rehydrierungsprodukte wie Regidron oder Hydrovit zu Hause bleiben. Sie können sie ähnlich machen: Nehmen Sie zu gleichen Teilen Salz, Zucker und Soda und verdünnen Sie alles mit einem Liter Wasser. Medium auf Raumtemperatur erwärmen. In kleinen Schlucken (10 ml) trinken;
  • eine Abkochung von Rosinen haben. Proportionen: 1 EL. Rosinen auf einem Glas Wasser. Beeren brauen und 20 Minuten ziehen lassen. Wenn cool - gib dem Kind.

Ähnliche Videos

Über die Ursachen und Symptome von Aceton im Urin eines Kindes im Video:

Hinweis für Eltern: Achten Sie darauf, dass sich Ihr Baby wohlfühlt. Halten Sie bei Verdacht auf Acetonurie immer Teststreifen bereit, um den Grad der Vergiftung des Urins eines Kindes dringend zu bestimmen. Verzweifle nicht. Denken Sie daran, dass dieser Zustand leicht zu behandeln ist und Sie in den meisten Fällen auf medizinische Versorgung verzichten können.

Sehen Sie sich das Video an: Diese 5 Anzeichen solltest du nicht ignorieren, wenn deine Nieren in Gefahr sind! (Dezember 2019).

Loading...