Behandlung und Prävention

Die Wirkung des Medikaments Byetta Long bei Diabetes

Long Bayet gehört zur Gruppe der hypoglykämischen Mittel zur parenteralen Verabreichung. Injektionen unter die Haut legen. Der Wirkungsmechanismus basiert auf den pharmakologischen Eigenschaften von Exenatid, das die Rezeptoren von Glucagon-ähnlichem Peptid-1 beeinflusst. Mit dem Wirkstoff können Sie die Insulinproduktion verbessern, bevor Glukose aus der Nahrung stammt. Gleichzeitig nimmt die hormonelle Aktivität der Betazellen der Bauchspeicheldrüse bei Erreichen des normalen Blutzuckerspiegels ab.

Internationaler, nicht proprietärer Name

Exenatide.

Long Bayet gehört zur Gruppe der hypoglykämischen Mittel zur parenteralen Verabreichung.

ATH

A10BJ01.

Formen der Freisetzung und Zusammensetzung

Das Medikament wird in Form eines weißen Pulvers zur Herstellung von subkutanen Injektionen hergestellt. Das Medikament hat eine verlängerte Wirkung. Pulver mit Lösungsmittel verkauft. Letzteres ist visuell eine klare Flüssigkeit mit einem gelben oder braunen Farbton. Das Pulver enthält 2 mg des Wirkstoffs Exenatide, der mit Saccharose und einem Polymer als Hilfskomponenten ergänzt ist.

Lösungsmittel enthält:

  • Croscarmellose-Natrium;
  • Natriumchlorid;
  • Natriumdihydrophosphat in Form von Monohydrat;
  • steriles Wasser zur Injektion.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament gehört zur Gruppe der Inkretin-Mimetika - GLP-1. Wenn es aktiviert ist, verstärkt Glucagon-ähnliches Peptid-1-Exenatid die Hormonsekretion von Insulin durch Betazellen der Bauchspeicheldrüse vor der beabsichtigten Nahrungsaufnahme. Das Medikament verlangsamt die Magenentleerung, wenn es in den Blutkreislauf gelangt. Der Wirkstoff von Byta erhöht die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber der Wirkung von Insulin und verbessert dadurch die Blutzuckerkontrolle vor dem Hintergrund eines insulinunabhängigen Diabetes. Die Insulinproduktion stoppt, wenn sich der Blutzuckerspiegel normalisiert.

Während klinischer Studien zeigte sich, dass die Einführung von Exenatide den Appetit und die Nahrungsaufnahme reduziert.

Die chemische Struktur von Exenatiden unterscheidet sich von der Molekülstruktur von Insulin, Derivaten von D-Phenylalanin und Sulfonylharnstoff, Alpha-Glucosidase-Blockern und Thiazolidindionen. Der Wirkstoff verbessert die Funktion der Pankreasinseln von Langerhans. Gleichzeitig hemmt Exenatide die Glukagonsekretion.

In klinischen Studien wurde festgestellt, dass die Gabe von Exenatide den Appetit und die Nahrungsaufnahme senkt und die Magenmotilität hemmt. Der Wirkstoff verstärkt die blutzuckersenkende Wirkung anderer Antidiabetika.

Pharmakokinetik

Nach subkutaner Verabreichung reichert sich das Arzneimittel im Blutkreislauf an, ohne einer Biotransformation in den Leberzellen zu unterliegen. Die durchschnittliche Verteilung von Exenatide beträgt etwa 28 Liter. Der Wirkstoff verlässt den Körper durch glomeruläre Filtration über die Nieren, gefolgt von einer proteolytischen Spaltung. Die vollständige Medikation wird nur 10 Wochen nach dem Ende der Therapie entfernt.

Ein hypoglykämisches Mittel ist erforderlich, um die Serumzuckerkonzentration im Blut bei Typ-2-Diabetes zu senken.

Anwendungsgebiete Baeta Long

Ein hypoglykämischer Wirkstoff ist erforderlich, um die Serumzuckerkonzentration im Blut bei Typ-2-Diabetes zu senken. Es ist strengstens verboten, Medikamente gegen Typ-1-Diabetes zu injizieren. Das Medikament wird mit geringen Effizienzmaßnahmen angewendet, um Übergewicht zu reduzieren: erhöhte körperliche Anstrengung, spezielle Ernährung.

Gegenanzeigen

Das Medikament ist kontraindiziert bei Menschen mit:

  • insulinabhängiger Diabetes;
  • individuelle Überempfindlichkeit gegen die zusätzlichen und aktiven Substanzen des Arzneimittels;
  • schweres Nierenversagen;
  • schwere Perforation ulzerativ erosive Läsionen des Verdauungstraktes;
  • diabetische Ketoazidose;
  • Kinder unter 18 Jahren;
  • schwangere und stillende Frauen.
Das Medikament ist bei Menschen mit schwerem Nierenversagen kontraindiziert.
Das Medikament ist bei Menschen mit erosiven Ulzerationen des Verdauungstrakts kontraindiziert.
Das Medikament ist bei Kindern unter 18 Jahren kontraindiziert.

Wie ist Baetu Long einzunehmen?

Das Medikament wird subkutan in die Oberschenkel, die vordere Bauchdecke und unter die Haut über dem Deltamuskel oder in den Unterarm injiziert.

Die Dosierung im Anfangsstadium der Therapie erreicht 5 mg, die Häufigkeit der Verabreichung pro Tag - 2-mal. Das Medikament muss innerhalb von 60 Minuten vor Beginn der Mahlzeit auf nüchternen Magen eingenommen werden. Es wird empfohlen, die Injektionen vor dem Frühstück und vor dem Abendessen zu verabreichen. Einen Monat nach Beginn der medikamentösen Therapie darf bei guter Verträglichkeit zweimal täglich eine Dosiserhöhung von bis zu 10 mg verabreicht werden.

Nebenwirkungen von Baet Long

Nebenwirkungen von der Verwendung des Arzneimittels können durch unsachgemäße Verwendung des Arzneimittels oder negative Wechselwirkungen mit einem anderen Arzneimittel verursacht werden. Das Auftreten von Nebenwirkungen muss Ihrem Arzt gemeldet werden.

Magen-Darm-Trakt

Bei der Anwendung von Baeta als Monotherapie ist die Entwicklung möglich:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Verstopfung;
  • anhaltender Durchfall;
  • Appetitlosigkeit, Magersucht;
  • Dyspepsie.
Bei der Anwendung von Baeta als Monotherapie kann es zu Übelkeit kommen.
Bei der Anwendung von Baeta als Monotherapie kann es zu Verstopfung kommen.
Bei Anwendung von Baeta als Monotherapie kann Magersucht auftreten.

In der Kombinationstherapie werden die beschriebenen Nebenwirkungen durch ein erhöhtes Risiko für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Pankreasentzündungen, Geschmacksstörungen, Schmerzen und Bauchschmerzen, Blähungen und Aufstoßen ergänzt.

Hämatopoese

Mit der Unterdrückung des hämatopoetischen Systems nimmt die Konzentration der Blutkörperchen ab.

Zentrales Nervensystem

Störungen des Nervensystems manifestieren sich in Schwindel, Kopfschmerzen, Schwäche und Schläfrigkeit. In seltenen Fällen gibt es einen Köcher mit Pinseln.

Seitens des Harnsystems

Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente kann sich ein Nierenversagen oder eine Verschlimmerung entwickeln. Mögliche Erhöhung der Serumkreatininkonzentration.

Aus dem endokrinen System

Mit dem Missbrauch von Medikamenten kann sich eine Hypoglykämie entwickeln. Insbesondere bei paralleler Verwendung von Sulfonylharnstoff-Derivaten.

Mit dem Missbrauch von Medikamenten kann sich eine Hypoglykämie entwickeln.

Allergien

Allergische Reaktionen sind durch die Entwicklung von Hautausschlägen, Juckreiz, Angioödem, Urtikaria, Haarausfall und anaphylaktischem Schock gekennzeichnet.

Einfluss auf die Funktionsfähigkeit von Mechanismen

Hypoglykämisches Medikament beeinflusst nicht die kognitive Funktion, die Feinmotorik und das Nervensystem. Daher ist es während der Behandlung erlaubt, mit komplexen Mechanismen, Fahr- und anderen Aktivitäten zu arbeiten, die eine hohe Geschwindigkeit der körperlichen und geistigen Reaktionen und Konzentration erfordern.

Besondere Anweisungen

Es wird nicht empfohlen, Exenatid nach dem Verzehr von Nahrungsmitteln einzunehmen. Es ist verboten, intravenöse und intramuskuläre Injektionen durchzuführen.

Arzneimittel weisen eine potenzielle Immunogenität auf, aufgrund derer der Körper des Patienten bei Vorliegen einer Überempfindlichkeit Antikörper gegen Wirkstoffe bilden kann. In den meisten Fällen war der Antikörpertiter minimal und führte nicht zur Entwicklung anaphylaktischer Reaktionen. Innerhalb von 82 Wochen nach der medikamentösen Therapie wurde eine allmähliche Abnahme der Immunantwort beobachtet, so dass das Medikament aufgrund der möglichen Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks keine Lebensgefahr darstellte.

Es ist verboten, intravenöse und intramuskuläre Injektionen durchzuführen.

In seltenen Fällen kann Exenatid die Beweglichkeit der glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts verlangsamen. Daher wird die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, die die Darmperistaltik hemmen oder eine schnelle Resorption aus dem Verdauungstrakt erfordern, nicht empfohlen.

Nach Beendigung der medikamentösen Therapie kann die blutdrucksenkende Wirkung noch lange anhalten, da der Exenatidgehalt im Plasma innerhalb von 10 Wochen abnimmt. Wenn der Arzt nach Absetzen des Arzneimittels eine andere Arzneimitteltherapie verschreibt, muss der Fachmann vor der vorherigen Einführung von Byet gewarnt werden. Dies ist notwendig, um negative Reaktionen zu vermeiden.

In der klinischen Praxis kam es unter der Therapie mit Exenatide zu einem raschen Gewichtsverlust (ca. 1,5 kg pro Woche). Starker Gewichtsverlust kann negative Auswirkungen haben: Schwankungen des Hormonspiegels, erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erschöpfung, Entwicklung von Depressionen und Nierenprolaps sind möglich. Wenn Gewichtsverlust notwendig ist, um die Anzeichen von Cholelithiasis zu kontrollieren.

Verwenden Sie im Alter

Personen über 60 Jahre müssen das Behandlungsschema nicht weiter anpassen.

Personen über 60 Jahre müssen das Behandlungsschema nicht weiter anpassen.

Termin für Kinder

Die Anwendung des Arzneimittels im Kindesalter ist verboten, da bis zum Alter von 18 Jahren keine Informationen über die Wirkung des Arzneimittels auf die Entwicklung des menschlichen Körpers vorliegen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der präklinischen Testung des Arzneimittels an Tieren wurde eine toxische Wirkung auf die inneren Geschlechtsorgane der Mutter und eine teratogene Wirkung auf den Fötus festgestellt. Wenn das Medikament von schwangeren Frauen angewendet wird, können intrauterine Anomalien auftreten, Störungen in der Entwicklung von Organen und Geweben im Verlauf der Embryogenese. Daher ist die Anwendung von Baeta-Frauen während der Schwangerschaft verboten.

Während der Behandlung mit einem blutzuckersenkenden Medikament wird empfohlen, das Stillen abzubrechen, da bei einem Kind mit einer Hypoglykämie zu rechnen ist.

Anwendung bei Verletzung der Nierenfunktion

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz wurde ein Anstieg der Häufigkeit von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt beobachtet. Besonders bei Kreatinin-Clearance unter 30 ml / min. In diesem Zusammenhang ist die subkutane Verabreichung von Byeta an Personen mit Nierenfunktionsstörungen verboten.

Das Medikament ist für die Anwendung bei Personen mit schwerer Lebererkrankung kontraindiziert.

Verwenden Sie in Verletzung der Leber

Das Medikament ist für die Anwendung bei Personen mit schwerer Lebererkrankung kontraindiziert.

Überdosis

In der Post-Marketing-Praxis gab es Fälle von Überdosierung, deren klinisches Bild die Entwicklung von Würgereflexen und Übelkeit war. In diesem Fall wird dem Patienten eine Behandlung verschrieben, um die Symptome zu beseitigen. Um die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung zu verringern, können Sie das Medikament nicht missbrauchen. In Abwesenheit einer hypoglykämischen Wirkung ist es notwendig, auf eine Ersatztherapie umzusteigen, eine unabhängige Erhöhung der Dosis oder Häufigkeit der Verabreichung von Byetta ist kontraindiziert. Die maximale Häufigkeit der Nutzung - 2 mal am Tag.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Exenatide bei gleichzeitiger Einnahme von Digoxin reduziert das Volumen der maximalen Serumkonzentration um 17%, die Zeit bis zu deren Erreichen wird um 2,5 Stunden verlängert. Eine solche Kombinationstherapie beeinträchtigt jedoch nicht das allgemeine Wohlbefinden des Patienten und darf angewendet werden.

Bei gleichzeitiger Gabe von Baet Long mit Lovastatin wird eine Abnahme des maximalen Lovastatin-Plasmaspiegels um 28% beobachtet, wobei sich die Zeit bis zum Erreichen von Cmax um 4 Stunden erhöht. Bei dieser Änderung der pharmakokinetischen Parameter ist eine Korrektur des Dosierungsschemas beider Arzneimittel erforderlich.

Exenatide bei gleichzeitiger Einnahme von Digoxin reduziert das Volumen der maximalen Serumkonzentration um 17%, die Zeit bis zu deren Erreichen wird um 2,5 Stunden verlängert.

Die Akzeptanz von HMG-CoA-Reduktasehemmern beeinflusst den Fettstoffwechsel nicht. Die Konzentration von Exenatide in Kombination mit Metformin, Thiazolidindion änderte sich nicht.

Bei Patienten, die 5–20 mg der täglichen Dosis von Lisinopril einnahmen, um den Bluthochdruck zu normalisieren, wurde unter Anwendung von Exanthide die Zeit bis zum Erreichen des maximalen Niveaus von Lisinopril im Plasma verlängert. Änderungen der pharmakologischen Parameter

In Kombination mit Warfarin wurden in Post-Marketing-Studien Fälle von inneren Blutungen und eine Verlängerung des Zeitraums, in dem die maximale Warfarin-Konzentration erreicht wurde, um 2 Stunden dokumentiert. Diese Kombination wird nicht als Kombinationstherapie empfohlen. Mit der erforderlichen Anwendung im Anfangsstadium der Behandlung muss der Patient den Gehalt an Cumarin und Warfarin-Derivaten im Blutplasma kontrollieren.

Verträglichkeit mit Alkohol

Hypoglykämische Medikamente dürfen nicht mit Alkoholentzugssyndrom verwendet werden. Während der Behandlung ist das Trinken von Alkohol strengstens untersagt. Ethylalkohol kann die Wahrscheinlichkeit einer Hypoglykämie und anderer negativer Reaktionen erhöhen. Ethanol wirkt sich negativ auf Leberzellen aus und erhöht das Risiko einer Fettverbrennung.

Analoga

Byetu Long mit geringer oder keiner therapeutischen Wirkung darf eines der folgenden Arzneimittel ersetzen, die eine ähnliche hypoglykämische Wirkung haben:

  • Byet;
  • Exenatide;
  • Viktoza;
  • Forsig;
  • NewNorm
Baet Anweisungen
Viktoza Anweisung

Apotheke Urlaubsbedingungen

Der freie Verkauf des Arzneimittels ohne ärztlichen Rat ist verboten.

Kann ich ohne Rezept kaufen

Aufgrund der möglichen Entwicklung einer Hypoglykämie bei Einnahme ohne direkte medizinische Indikation ist es unmöglich, das Arzneimittel ohne ärztliche Verschreibung zu erwerben.

Preis

Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels auf dem Pharmamarkt schwanken zwischen 5 322 und 11 000 Rubel.

Lagerbedingungen für Arzneimittel

Es wird empfohlen, das Arzneimittelpulver an einem Ort aufzubewahren, der vor Sonneneinstrahlung geschützt ist und einer Temperatur von + 2 ... + 8 ° C ausgesetzt ist. Nach dem Öffnen der Verpackung ist eine Lagerung bei einer Temperatur von bis zu + 30 ° C für bis zu 4 Wochen zulässig.

Verfallsdatum

3 Jahre.

Hersteller

Amylin Ohio ElSi, USA.

In Kombination mit Warfarin wurden in Postmarketing-Studien Fälle von inneren Blutungen dokumentiert.

Bewertungen

Miroslav Belousov, 36 Jahre, Rostow am Don

Ich habe einen nicht insulinabhängigen Diabetes. Ich nehme Baetu zusammen mit Insulinspritzen für ungefähr ein Jahr an. Das Medikament kommt seiner Aufgabe effektiv nach - Zucker stabilisiert von 13 mmol auf 6-7 mmol. Es gab Unterbrechungen bei der Abgabe von Insulin in die Stadt, ich musste nur subkutane Injektionen durchführen. Zucker blieb normal. Ich leide parallel an einer Lebererkrankung und habe mich vor der Einnahme des Arzneimittels mit meinem Arzt beraten. Byetta hat die Krankheit nicht verschlimmert, also hinterlasse ich positives Feedback.

Evstafiy Trofimov, 44 Jahre alt, St. Petersburg

Bei der nächsten ärztlichen Untersuchung zeigte sich ein erhöhter Blutzucker. Die Indikatoren sind aufgrund von starkem Stress gestiegen. Diagnose: Typ-2-Diabetes. Verabredete Injektionen Baet Long. Mit Hilfe eines Spritzenstifts ist es bequemer, unter die Haut zu gelangen. Ich stelle das Medikament für ca. 6 Monate vor. Die Medizin alleine wirkt nicht. Mit dem Übergang der medikamentösen Therapie erforderte eine spezielle Ernährung und Bewegung. Dann wird der Zucker auf normal reduziert. Ich bemerkte, dass ich im Verlauf der Behandlung 11 kg Übergewicht verlor und mein Blutdruck sank. Es ist wichtig, dass die Injektionen genau nach den Anweisungen erfolgen.

Natalya Solovyova, 34 Jahre alt, Krasnojarsk

Ich habe Typ 2 Diabetes. Ich habe etwa ein Jahr lang Exenatide gespritzt. Das Gewicht hat nicht abgenommen. Nach einer abendlichen Spritze steigt der Appetit und ich möchte ohne Unterbrechung essen. Das ist so ein Nebeneffekt. Wenn Sie sich beherrschen, bleibt der Zucker normal.Ich empfehle Menschen mit ähnlichen Problemen, wenn sie mehr Lust auf einen Spaziergang haben, um der Versuchung zu entgehen. Am Morgen wird Zucker im Bereich von 6-7,2 mmol gehalten. Der einzige Nachteil ist der hohe Preis.

Sehen Sie sich das Video an: Wie wirken Schmerzmittel? SWR odysso (Dezember 2019).

Loading...