Diabetes-Diät

Kann ich Zucker anstelle von Puderzucker verwenden?

Zucker ist ein Lebensmittelprodukt, mit dem verschiedene Gerichte zubereitet werden. Bei Bedarf kann es durch Honig, Fruchtzucker oder Puderzucker ersetzt werden.

Puderzucker ist das Produkt der Verarbeitung von Kristallzuckergranulat zu Staub. Gleichzeitig wird der gemahlene Zucker mit Sauerstoff angereichert. Infolgedessen erweist sich das Pulver als sehr empfindlich, es schmilzt buchstäblich im Mund.

Zuckerpulver wird am häufigsten zum Backen verschiedener Süßwarenprodukte als Dekoration und zur Herstellung von Glasuren und Cremes verwendet.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften von Puderzucker

Die Zusammensetzung des Pulvers aus feinem Puderzucker in geringer Menge enthält Mineralien wie Eisen, Natrium, Kalzium und Kalium.

Die nützlichen Eigenschaften des Produkts werden von seiner chemischen Struktur, dem Vorhandensein von Makro- und Mikroelementen sowie einem Vitaminkomplex bestimmt - all diese Substanzen sind für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers erforderlich.

Der Nährwert von Puderzucker beträgt 339 kcal pro 100 g Produkt.

Puderzucker gilt als ein sehr kalorienreiches Produkt, daher sollten Diabetiker vorsichtig sein.

Puderzuckerherstellung

Mit speziellen Maschinen Zucker kommerziell zu Pulver verarbeiten. Das Gerät hat eine große Größe und heißt - stoßreflektierende Mühle.

Abhängig von der Größe der erhaltenen Körner gibt es drei Arten von Mahlzucker: groß, klein und mittel.

Grobmahlen ist kein Kristallzucker mehr, sondern auch kein Pulver. Dieses Produkt wird zum Verpacken von Einwegkaffeesticks verwendet.

Mittleres Mahlen - Pulver dieser Fraktion wird zur Herstellung einer so bekannten Delikatesse, wie Marmelade und zum Bestreuen verschiedener Arten von Süßwaren, verwendet.

Feinmahlen - solches Pulver finden Sie in den Regalen unserer Filialen. Es wird in luftdicht verschlossenen Papiertüten verkauft. Beim Kauf eines Süßzuckerersatzes müssen Sie auf das Herstellungsdatum und die Haltbarkeit der fertigen Produkte achten. Es lohnt sich auch, die Verpackung auf Klumpen zu untersuchen (diese sollten nicht vorhanden sein).

Sie können Zucker zu Hause in Pulver verwandeln. Dazu reicht es, eine Mühle, einen Mixer oder Mörser sowie das Originalprodukt und ein wenig Stärke zur Hand zu haben. Die letzte Zutat ist notwendig, damit das Pulver nicht zusammenklebt und keine Klumpen bildet. Das Mahlen von Zucker ist sehr einfach zu regeln.

Das fertige Produkt sollte in einem luftdichten Glasbehälter an einem dunklen und trockenen Ort gelagert werden. Wenn der Puderzucker Feuchtigkeit aufnimmt, verliert er seinen Geschmack.

Zum Kochen verwenden

In der Süßwarenbranche ist Puderzucker eine beliebte Zutat, wird aber nicht so oft verwendet wie Zucker. Das gemahlene Pulver wird zum Dekorieren von Brötchen, Cupcakes und Croissants verwendet. Einige Arten von Cocktails bestehen aus Puderzucker, Schlagsahne und Eiern.

Anstelle von Puderzucker können Sie in einigen Rezepten Zucker oder Süßstoffe verwenden - Stevia, Natriumcyclamat, Aspartam, Sucralose. Pulver kann anstelle von Sand in Marmelade und Marmelade hinzugefügt werden. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, die genauen Anteile der süßen Zutaten zu kennen.

Ziemlich häufig pulverisierte pulverisierte kandierte Früchte und getrocknete Früchte. Auch bei der Herstellung von Pasten nicht auf dieses Produkt verzichten. Sogar die Rezepte einiger scharfer Saucen enthalten diese süße Zutat.

Zuckerpulver ist durchaus in der Zeit der Remission von chronischer Pankreatitis und anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes einsetzbar. Vorsicht ist geboten bei Diabetikern, da das Pulver einen hohen glykämischen Index aufweist.

Wie man zu Hause Puderzucker macht, ist im Video in diesem Artikel beschrieben.

Sehen Sie sich das Video an: Puderzucker selber machen - Geht ganz einfach ! Puderzucker herstellen Rezept (Dezember 2019).

Loading...