Behandlung und Prävention

Amosin und Amoxicillin: Was ist besser?

Bei durch Bakterien verursachten entzündlichen Erkrankungen verschreiben Ärzte häufig Penicillin-Antibiotika. Die Liste der beliebtesten Medikamente sind Amosin und Amoxicillin. Diese Medikamente enthalten den gleichen Wirkstoff - Amoxicillin - und haben eine ähnliche Wirkung. In der Zwischenzeit fragen sich Patienten oft, welches Mittel am besten ist.

Eigenschaften von Amosin

Amosin ist ein antibakterielles Medikament, das zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehört. Es ist ein Breitbandantibiotikum, gegen das viele aerobe grampositive und gramnegative Bakterien empfindlich sind.

Amosin ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • Tabletten mit einer Dosierung von 250 mg;
  • Tabletten mit einer Dosierung von 500 mg;
  • Kapseln mit 250 mg Wirkstoff;
  • Pulver mit einer Dosierung von 500 mg (es wird zur Herstellung einer Suspension verwendet).

Amosin ist ein antibakterielles Medikament, das zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehört.

Eigenschaften von Amoxicillin

In der aktiven Zusammensetzung von Amoxicillin befindet sich eine gleichnamige Komponente mit antimikrobieller Wirkung. Es ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Bakterien, aber Viren und Pilze sind nicht empfindlich dafür.

Das Medikament hat verschiedene Formen der Freisetzung:

  • Kapseln (oder Tabletten) mit einer Dosierung von 250 mg Wirkstoff;
  • Kapseln und Tabletten, die 500 mg des Arzneimittels enthalten;
  • Pulver zur Herstellung der Suspension.

Vergleich von Amossin und Amoxicillin

Eine oberflächliche Studie der Anweisungen für Amoxicillin und Amosin kann geschlossen werden: Medikamente haben viele ähnliche Eigenschaften. Eine genauere Betrachtung erlaubt es uns, einige Unterschiede herauszustellen.

Ähnlichkeit

Alle in diesen Medikamenten gefundenen Ähnlichkeiten sollten Punkt für Punkt genannt werden.

Wirkstoff

Sowohl in der einen als auch in der anderen Zubereitung ist nur eine Komponente in der aktiven Zusammensetzung vorhanden - Amoxicillin. Dieses Merkmal erklärt die Ähnlichkeiten in den therapeutischen Wirkungen und Merkmalen der Aufnahme vollständig.

Medikamente gegen Lungenentzündung verschrieben.
Amosin und Amoxicillin werden bei Erkrankungen der HNO-Organe verschrieben.
Bei Blasenentzündung wird Amosin oder Amoxicillin verschrieben.
Urethritis wird der Grund für die Ernennung von Amosin, Amoxicillin.
Amosin, Amoxicillin verschrieben bei Pyelonephritis.
Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes werden mit Hilfe von Amosin und Amoxicillin behandelt.
Medikamente zur Dermatose verschrieben.

Indikationen zur Verwendung

Beide Medikamente werden bei bakteriellen Erkrankungen verschrieben. In der Liste der Diagnosen, für die Arzneimittel eine hohe Wirksamkeit aufweisen:

  • Atemwegserkrankungen - Lungenentzündung, Bronchitis, Tracheitis;
  • Infektionskrankheiten der oberen Atemwege (Oberkiefer, Otitis, Sinusitis, Pharyngitis);
  • Entzündung des Harnsystems (Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis);
  • Endokarditis-Entwicklung;
  • entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (dies sind Cholezystitis, Ruhr, Salmonellose usw.);
  • Infektionen der Weichteile und der Haut (Erysipel, Impetigo, Dermatose).

Gegenanzeigen

Zusätzlich zu den allgemeinen Anwendungsgebieten weisen Medikamente ähnliche Kontraindikationen auf. Es wird nicht empfohlen, Amoxicillin und sein Analogon Amosin unter den folgenden Bedingungen einzunehmen:

  • individuelle Unverträglichkeit einer der Komponenten der Zusammensetzung;
  • Penicillin-Überempfindlichkeit;
  • Asthma bronchiale;
  • schwere Verdauungsstörungen;
  • Heuschnupfen;
  • Nierenversagen oder andere schwere Nierenfunktionsstörungen;
  • akute lymphatische Leukämie;
  • Patientenalter 0-3 Jahre;
  • allergische Diathese;
  • schwere Lebererkrankung;
  • infektiöse Mononukleose.
Amosin und Amoxicillin werden bei Asthma bronchiale nicht verschrieben.
Amoxicillin und Amosin werden bei Heuschnupfen nicht verschrieben.
Amosin und Amoxicillin sind bei Nierenversagen kontraindiziert.
Kinder bis zu 3 Monaten, die Amosin und Amoxicillin einnehmen, sind verboten.
Bei Leberinsuffizienz sind Amosin und Amoxicillin kontraindiziert.

Zeitpunkt der Aktion

Nach oraler Verabreichung bleibt die Wirkung der Arzneimittel 8 Stunden lang erhalten, sodass die Häufigkeit zwischen der Einnahme der nächsten Dosis des Antibiotikums in beiden Fällen gleich ist.

Dosierung

Amosin und Amoxicillin sind in Tabletten und Kapseln mit einer Dosierung von 250 und 500 mg erhältlich. In 1 ml der zubereiteten Suspension enthält dieser Arzneistoff die gleiche Konzentration des Wirkstoffs.

Nebenwirkungen

Die Reaktion des Körpers auf die Einnahme dieser antimikrobiellen Mittel bei erwachsenen Patienten ist dieselbe. In der Liste der möglichen Nebenwirkungen:

  • Übelkeit, Erbrechen, Stuhlveränderungen, Bauchschmerzen, Blähungen, Geschmacksveränderungen;
  • seitens des Zentralnervensystems mögliche Verwirrung, Angst, Schlafstörungen, Schwindel;
  • Bei Unverträglichkeit von Bestandteilen der Zusammensetzung können allergische Reaktionen auftreten (es handelt sich um Urtikaria, Juckreiz, Erythem, Bindehautentzündung, Schwellung).
  • Tachykardie;
  • Hepatitis;
  • Magersucht;
  • Anämie;
  • bei Patienten mit geringem Körperwiderstand ist der Eintritt von Pilz- und Virusinfektionen möglich;
  • Jade

Eine ähnliche Zusammensetzung von Arzneimitteln und ihre möglichen Nebenwirkungen weisen darauf hin, dass ein Patient, der eines dieser Antibiotika nicht verträgt, auf dasselbe wie das zweite Arzneimittel reagiert.

Amosin und Amoxicillin können Übelkeit und Erbrechen verursachen.
Aufgrund der Droge kann der Stuhl wechseln.
Bauchschmerzen gelten als Nebenwirkung von Medikamenten.
Amosin, Amoxicillin kann Schwindel verursachen.
Urtikaria gilt als Nebenwirkung der Einnahme von Amossin, Amoxicillin.
Amosin, Amoxicillin verursachen das Auftreten von Tachykardie.
Amoxicillin und Amosin können Hepatitis verursachen.

Mit Vorsicht

Genannte antimikrobielle Mittel sollten bei Diabetes sehr vorsichtig eingenommen werden. Für eine stillende und schwangere Frau sollte das Medikament unter Aufsicht eines Arztes und mit Dosisanpassung verschrieben werden.

Was ist der Unterschied

Ein kleiner Unterschied zwischen diesen Antibiotika besteht darin, dass:

  1. Hersteller.
  2. Hilfszusammensetzung. Die Kapseln und Tabletten dieser Arzneimittel können verschiedene Konservierungsmittel und Farbstoffe enthalten. Zusätzlich enthält die Amosinsuspension Vanille, und Fruchtgeschmack ist in der Amoxicillinsuspension enthalten.
  3. Kosten Eines der Hauptmerkmale ist der Preis dieser Medikamente.

Was ist billiger

Die Kosten für Amoxicillin hängen von der Dosierung des Arzneimittels und der Form der Freisetzung ab:

  • 500 mg Tabletten (20 Stk.) - 50-80 Rubel;
  • 250 mg Kapseln 250 mg (16 Stk.) - 50-70 Rubel;
  • 500 mg Kapseln (16 Stk.) - 100-120 Rubel;
  • Granulat zur Herstellung von Suspensionen - 100-120 Rubel.

Amosin-Paketkosten:

  • 250 mg Tabletten (10 Stück) - 25-35 Rubel;
  • 500 mg Tabletten (20 Stk.) - 55-70 Rubel;
  • Pulver zur Herstellung von Suspensionen - 50-60 Rubel.

Die gleichzeitige Einnahme von zwei Medikamenten ist strengstens untersagt, da diese Aktionen zu einer Überdosis führen.

Was ist besser - Amosin oder Amoxicillin

Es gibt keinen qualitativen und quantitativen Unterschied in der Wirkstoffzusammensetzung, was auf eine ähnliche Wirkung und die gleiche Wirksamkeit hinweist. Amoxicillin und Amosin sind gleichwertige Penicillin-Antibiotika und können sich gegenseitig austauschen.

Die gleichzeitige Einnahme von zwei Medikamenten ist strengstens untersagt, da diese Aktionen zu einer Überdosis führen. Es wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Verstöße gegen den Wasser- und Elektrolythaushalt;
  • Übelkeit, wiederholtes Erbrechen;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Durchfall

Patientenrezensionen

Veronica, 34 Jahre alt, Astrachan

Ich erstarrte bei der Arbeit und mein Ohr schmerzte am Abend. Sie kam am nächsten Tag zum Arzt. Otitis wurde diagnostiziert und eine umfassende Behandlung verschrieben. Amoxicillin-Tabletten wurden als Antibiotikum verschrieben. Das Arzneimittel gemäß dem vorgeschriebenen Schema sägen. Am zweiten Tag ließen die Schmerzen nach. Der Arzt warnte vor möglichen Nebenwirkungen, aber es gab nichts dergleichen. Tabletten propylieren einen vollen Kurs, wie von einem Doktor geraten.

Natalia, 41 Jahre, St. Petersburg

Bei dem Sohn wurde eine Laryngitis diagnostiziert. Es gab Fieber, Heiserkeit und Husten. Der Kinderarzt hat Amoxicillin in Suspension empfohlen. Das Kind musste ihn nicht einmal zwingen, das Medikament einzunehmen - die Suspension riecht gut und schmeckt süß. Für 5 Tage von den Symptomen völlig losgeworden.

Amoxicillin
Amoxicillin
Amoxicillin
Wann werden Antibiotika benötigt? - Doktor Komarovsky

Ärzteberichte über Amosin und Amoxicillin

Evgeny, Therapeut, Erfahrung in der medizinischen Praxis seit 13 Jahren

Amoxicillin und Amosin haben eine ähnliche Zusammensetzung wie Antibiotika. In seiner Praxis verschrieb er diese Medikamente gegen Bronchitis, Laryngitis und andere entzündliche Erkrankungen, aber in einigen Fällen waren die Medikamente unwirksam. Die Vorteile sind als relativ geringe Kosten zu bezeichnen.

Olga, Kinderärztin, seit 8 Jahren in der medizinischen Praxis

Amosin und Amoxicillin wirken als wirksame, weit verbreitete Medikamente aus dem Penicillin-Sortiment. Bei der Behandlung von Kindern können Krankheitserreger schnell beseitigt und die Symptome gestillt werden. Darüber hinaus ist das Medikament in Pulverform zur Herstellung von Suspensionen erhältlich, was in der Pädiatrie zweckmäßig ist.

Sehen Sie sich das Video an: Amoxycillin information burst (Dezember 2019).

Loading...