Diabetes und Sport

Übungen bei Arteriosklerose von Hirngefäßen

Heute wird Atherosklerose aufgrund des weit verbreiteten sitzenden Lebensstils, der schlechten Ernährung und der schlechten Gewohnheiten als eine sehr häufige Krankheit angesehen. All dies führt zu Stoffwechselstörungen im Körper, die letztendlich die Geburt der Krankheit provozieren.

Pathologie ist insofern gefährlich, als sich ausbreitende Cholesterin-Plaques in Blutgefäßen Myokardinfarkt, ischämische Herzkrankheit und Schlaganfall verursachen. Daher ist die Erhebung von Gebühren für ältere Patienten mit Arteriosklerose ein ausgezeichnetes prophylaktisches Mittel und eine Möglichkeit, Komplikationen zusammen mit der Einnahme von Medikamenten vorzubeugen.

Bei Diabetes ist es wichtig, die Verletzung rechtzeitig zu erkennen und eine ernsthafte Entwicklung der Pathologie zu verhindern. Physiotherapie, Bewegung, Atemübungen, Sport, Massage helfen, den Körper in guter Form zu halten, Glukose und Cholesterin zu normalisieren.

Warum ist Bewegung bei Arteriosklerose wichtig?

Bei älteren Patienten mit der Diagnose Arteriosklerose ist es wichtig, der körperlichen Anstrengung besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Basierend auf dem Alter, dem Allgemeinzustand des Patienten und den verfügbaren Daten zur Krankheit verschreibt der Arzt einen speziellen Satz von Übungen.

Selbst mit einer leichten täglichen Ladung können Sie die Konzentration von schädlichem Cholesterin reduzieren und den Zustand der Blutgefäße verbessern. Die Belastung muss jedoch ausreichend sein, damit sich der Zustand der Person nicht verschlechtert.

Wenn Sie während des Trainings unter Atemnot und Brustschmerzen leiden, sollten Sie sanfter trainieren. Ältere Menschen müssen jeden Tag mindestens 15 Minuten lang die Treppe hinaufgehen. Diese Art des Aufwärmens ersetzt 10 Minuten Sport und erhöht gleichzeitig die allgemeine Ausdauer, verringert das Körpergewicht, normalisiert den Blutdruck und senkt den Cholesterinspiegel.

Bei Vorhandensein einer Pathologie kann körperliche Aktivität dazu beitragen, den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern und die inneren Organe mit Sauerstoff anzureichern.

  • Das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt;
  • Die Blutversorgung verbessert sich;
  • Der Fettstoffwechsel normalisiert sich;
  • Herzklopfen ruhig;
  • Atrophische Prozesse werden ausgesetzt.

Bei Arteriosklerose ist es wichtig, regelmäßig an die frische Luft zu gehen, um Atemübungen zu machen. Die Belastung muss sich immer mit der Ruhe abwechseln, damit der Patient nicht überanstrengt.

Welche Sportarten sind erlaubt?

Für die Auswahl einer sicheren und altersgerechten Option und die Intensität der Belastung wird empfohlen, einen speziellen Stresstest zu bestehen. Die am besten geeignete Sportart für Menschen seit Jahren ist Aerobic. Sie dient als ideales Mittel zur Vorbeugung von Gefäßerkrankungen.

Es ist möglich, den Allgemeinzustand und den Tonus der Arterien zu verbessern, das Gewicht zu normalisieren, den Blutfluss zu erhöhen, das Blut unter Verwendung einer normalen Aufladung zu verdünnen. Der günstigste Weg, um zu Fuß zu gehen. Es ist auch nützlich, Laufen, Rudern, Wandern, Skifahren, Schwimmen, Radfahren zu tun.

Gymnastik auf Flexibilität hilft sehr gut. Um den Zustand der Muskeln zu beurteilen, setzt sich der Patient hin, streckt die Beine und versucht mit den Handflächen die Füße zu erreichen. Pilates und Stretching tragen zu einer hervorragenden Dehnung bei.

Bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist es besonders nützlich, sich auf einem Laufband oder Heimtrainer zu engagieren. Hierzu sollten Sie eine einfache Technik anwenden.

  1. Die Beine in der unteren Position sollten gerade oder leicht gebeugt sein.
  2. Die Geschwindigkeit nimmt schrittweise zu oder ab.
  3. In den ersten Tagen sollte die Dauer des Unterrichts maximal 5 Minuten betragen, der spätere Zeitraum nimmt allmählich zu.
  4. Das Laden sollte ausschließlich auf leeren Magen erfolgen.
  5. Nach dem Unterricht wird ein kurzer, langsamer Spaziergang empfohlen.
  6. Trinken Sie während des Trainings keine Flüssigkeit, Sie können Ihren Mund optional mit Wasser ausspülen.

Es ist sehr nützlich, wenn die Blutgefäße drei- oder viermal pro Woche 10 Minuten lang laufen und langsam laufen. Wenn ein Laufband verwendet wird, sollte der Patient die Handläufe festhalten und den Körper aufrichten.

Sehr wirksame Ergebnisse werden vom Yoga bei der Atherosklerose der Gehirngefäße und anderer atherosklerotischer Verstöße gegeben. Mit Hilfe der ayurvedischen Methode Pankakarma können Sie angesammelte Giftstoffe schnell aus dem Körper entfernen und den Stoffwechsel verbessern.

Diese Therapie beinhaltet die Verwendung einer vegetarischen Diät, die auf der Einnahme von Ölen nach einem speziellen Schema basiert.

Übungen bei Arteriosklerose von Hirngefäßen

Um den Zustand der zerebralen Arteriosklerose zu verbessern, müssen Sie Stresssituationen vermeiden, mit dem Rauchen aufhören und frisches Obst und Gemüse essen. Gymnastik mit zerebraler Arteriosklerose umfasst mehrere Übungen.

Der erste Schritt besteht darin, den Zustand der Blutgefäße, die zum Hals führen, zu verbessern, da sie die Nährstoffe und das Blut dem Gehirn zuführen. Wenn die Nackenmuskulatur geschwächt ist, hat der Patient oft Ohnmacht und Kopfschmerzen.

Um den Hals zu stärken, drückte gegen die Wand, drückte in den Rücken und hielt für sieben Sekunden in Spannung. Auch in sitzender Position drücken sie mit den Handflächen auf die Stirn, so dass sich der Kopf leicht nach hinten legt und die Nackenmuskeln straffen. Übung wird 5-7 mal wiederholt. Es ist nützlich, den Kopf langsam zu drehen, ohne zurückzufallen.

Der erste Komplex umfasst die folgenden Aktionen.

  • Der Patient geht 60 Sekunden lang langsam durch den Raum. Der Kopf wird eingefahren und 5-7 mal nach vorne gebeugt.
  • Die Beine werden beim Einatmen zusammengehalten, die Arme in den Schultern gebeugt, nach oben angehoben und beim Ausatmen tiefer. Die Übung wird 7 mal wiederholt.
  • Der Mann atmet ein, zieht die Schultern zurück, die Hände liegen am Gürtel. Beim Ausatmen müssen Sie die ursprüngliche Position wiederherstellen. Die Bewegung wird 3-5 mal wiederholt.
  • Während des Ausatmens beugt sich der Körper nach vorne, eine Übung wird mindestens fünfmal ausgeführt. Der Patient hält die Stütze, bewegt die Beine 7-9 mal zur Seite.
  • Das Training endet mit einem kurzen Spaziergang.

Einschließlich des vorgeschlagenen zweiten Satzes von Bewegungen.

  1. Der Patient geht 40 Sekunden lang, die Knie hoch und die Arme winkend.
  2. Als nächstes folgt ein langsamer Spaziergang von 60 Sekunden.
  3. Hände auf den Bauch legen, ausatmen und eine abstoßende Bewegung machen, die Übung wird 5 mal wiederholt.
  4. Die Hände halten sich auf Schulterhöhe und heben sich dann fünfmal auf und ab.
  5. Der Patient hält sich an der Stuhllehne fest und schwingt die Beine vier- bis achtmal hintereinander.
  6. Während der Körperdrehung werden die Hände ausgestoßen, die Bewegung wird 6 mal wiederholt. Nach dem Übergang zu den üblichen Kreiskurven.
  7. Nach dem Turnen ist ein zweiminütiger langsamer Spaziergang obligatorisch.

Der dritte Satz enthält fortgeschrittene Übungen.

  • Der Patient geht drei Minuten, während die Knie angehoben und die Arme geschwungen werden. Eine Person atmet 8 Mal langsam ein und aus.
  • Die Hände befinden sich auf Brusthöhe, beim Einatmen werden sie gezüchtet, beim Ausatmen werden sie reduziert. Die Bewegung wird 6 mal wiederholt.
  • Die Beine sind weit auseinander, leicht gebeugt und das Gewicht des Körpers wird 5- bis 8-mal von einem Fuß auf den anderen übertragen.
  • Die Fäuste werden zusammengedrückt, die erste Hand hebt sich und die zweite wird zurückgezogen. Danach wechselt die Position zu symmetrisch. Übung wird 8-12 mal durchgeführt.
  • Vorne ausgestreckte Hände. Das Bein abwechselnd schwingen, um die Handflächen zu erreichen.
  • Der Körper beugt sich 3 mal nach vorne, die Person muss nach den Socken greifen.
  • Der Patient hält die Stütze und hockt sich 5 Mal in die Hocke. Nach zwei Minuten zu Fuß.

Die Besonderheit der Gymnastik bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten

Wenn die Durchblutung der Beingefäße gestört ist, ist bei Arteriosklerose obliterans eine Bewegung in Rückenlage vorgeschrieben. Der Patient liegt auf dem Bauch und beugt die unteren Gliedmaßen zehnmal in den Knien, um das Gesäß zu erreichen.

Der Patient liegt auf dem Rücken und hebt seinerseits die Knie so an, dass die Füße eine horizontale Linie ziehen. Es ist auch nützlich, die berühmte Übung "Fahrrad" mindestens 10 Mal zu machen. Alternativ werden die Beine in einem leichten Winkel angehoben und 15 Sekunden lang in dieser Position gehalten.

In Rückenlage heben und beugen sich die Beine im rechten Winkel an den Knien und sinken dann ab. Die Beine werden getreten und die "Schere" trainiert, wobei die Handflächen unter das Steißbein gelegt werden. Zusätzlich hilft das Streicheln, Massieren und Kneten der Beine, den Zustand zu verbessern.

Professor Bubnovsky entwickelte einen Komplex von Bewegungstherapien bei Arteriosklerose, zu denen auch ein Training für die richtige Atmung gehört. Spezielle Gymnastik hilft, Sauerstoff bereitzustellen und das Nervensystem zu beruhigen.

  1. Das Atmen erfolgt durch die Nase und das Ausatmen durch den Mund. Um sich zu beruhigen, atme die linken Nasenlöcher und halte den Atmungsprozess zurück. Teile ausatmen, Lippen gefaltet.
  2. Normalisiert effektiv den Zustand nach oben, während Sie mit den Händen auf den Socken gehen und langsam und gleichmäßig atmen.
  3. Beugen Sie sich vor und machen Sie mit den Händen die Übung "Schere". Beim Einatmen wird der Magen aufgeblasen und beim Ausatmen angesaugt.

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass bei Arteriosklerose der Brachiozephalen, Radikulitis, Osteochondrose, Thrombophlebitis und Bluthochdruck einige Übungen kontraindiziert sein können.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, er wird Ihnen bei der Auswahl des richtigen und sichersten Bewegungsbereichs behilflich sein.

Yoga gegen Arteriosklerose

Diese Art der Gymnastik wird zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Yoga hilft, den Zustand der Blutgefäße zu verbessern, aktiviert Stoffwechselprozesse, lindert erhöhtes Körpergewicht, beruhigt das Nervensystem, lindert Schmerzen.

Für Anfänger und Menschen mit Krankheiten wird empfohlen, einfache Asanas durchzuführen, die für eine minimale Belastung des Muskelgewebes sorgen. Die Unterrichtsdauer beträgt maximal 20 Minuten.

Bei fortgeschrittener Erkrankung sollte die Belastung minimal sein. Invertierte Asanas für Arteriosklerose sind kontraindiziert.

  • Der Patient steht auf dem Boden und bringt seine Beine zusammen. Während des Einatmens müssen Sie sich etwas nach oben strecken, während Ihre Füße auf dem Boden bleiben und Ihre Beine sich nicht beugen. Diese Übung wird 6 Mal wiederholt.
  • Bleiben Sie in der gleichen Position, atmen Sie aus und beugen Sie sich gleichzeitig nach vorne. Berühren Sie den Boden mit Ihren Fingern. Richten Sie sich während des Ausatmens auf, heben Sie den Kopf an und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück.
  • Außerdem sollten Sie beim Ausatmen und Kippen mit Ihren Handflächen den Boden erreichen. Atmen Sie ein, senken Sie den Kopf und schauen Sie nach unten, dann kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Diese Übung wird 4 Mal wiederholt.

Das Hauptprinzip des Ayurveda ist es, innere Reinheit zu schaffen. Dies kann durch die Einnahme von Oliven, Sesam und Ghee erreicht werden. Eine solche Ernährung trägt zur Entfernung angesammelter Toxine, giftiger Substanzen und schlechten Cholesterins bei. Zuallererst heilt die Technik arterielle Hypertonie, normalisiert den Stoffwechsel und den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems.

  1. Zusätzlich zu körperlichen Übungen müssen Sie den Tagesablauf rational verfolgen, die Belastung muss mit der Ruhephase abgewechselt werden, Sie müssen gut essen und dürfen nicht zu viel essen. Wenn Schmerzen in den Beinen auftreten, sollte das Turnen abgebrochen werden.
  2. Bei Diabetes ist es wichtig, den Zustand der Füße zu überwachen und nur bequeme und hochwertige Schuhe für Diabetiker auszuwählen. Wenn es nicht heilende Schürfwunden gibt, müssen Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.
  3. Sie müssen das Rauchen auch ganz aufgeben, da diese schlechte Angewohnheit die Arterien verengt, den Sauerstofftransport nicht zulässt und die Bildung von Blutgerinnseln verursacht.

Gymnastikübungen sind effektiv, wenn Sie alle Regeln befolgen. Sie müssen spätestens um 22 Uhr ins Bett gehen und um 6 Uhr aufstehen. Grüne, frisches Obst und Gemüse sollten in die Ernährung aufgenommen werden.

Jeden Tag müssen Sie lange, dreistündige Spaziergänge an der frischen Luft unternehmen, um Stress und körperliche Überlastung zu vermeiden. Die Aufladung sollte in die grundlegenden Maßnahmen zur Behandlung von Arteriosklerose einbezogen werden. Nur in diesem Fall führt die Therapie zum richtigen Ergebnis.

Wie man Arteriosklerose heilt, erfahren Sie im Video in diesem Artikel.

Loading...