Analysen

Was beeinflusst den Blutzuckerspiegel bei Diabetes?

Diabetes ist eine ziemlich häufige Krankheit, insbesondere der zweite Typ. Es tritt aufgrund eines unsachgemäßen Lebensstils auf und kann bei Typ 1 auftreten, wenn Sie täglich Insulin injizieren müssen. Bei einer solchen Diagnose wird der Patient beim Endokrinologen registriert und sollte regelmäßig überwacht werden.

Ein Anstieg des Blutzuckers deutet auf eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse hin, die nicht genug Hormon Insulin produzieren kann, oder der Körper erkennt es einfach nicht.

Ein Patient mit Diabetes muss alle Vorschriften des Arztes einhalten - eine speziell ausgewählte kohlenhydratarme Diät einhalten, eine Bewegungstherapie durchführen und Faktoren beseitigen, die den Blutzucker beeinträchtigen.

Deshalb ist es für Patienten so wichtig zu wissen, was sich auf den Blutzuckerspiegel auswirkt, da es viele solche Faktoren gibt. Nachfolgend finden Sie Informationen mit einer vollständigen Beschreibung dessen, was genau Sie benötigen, um sich vor Diabetikern der ersten und zweiten Art zu hüten.

Allgemeine Merkmale der Faktoren

Hier sind alle Faktoren aufgeführt, die einen hohen Blutzucker hervorrufen und die der Patient nicht beeinflussen kann. Faktoren:

  • Mangel an mäßiger körperlicher Anstrengung;
  • Mangel an Ruhe;
  • Stress, Angst;
  • Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Diät;
  • Alkohol;
  • unzureichende Flüssigkeitsaufnahme;
  • weiblicher Zyklus und Wechseljahre;
  • Infektionskrankheiten;
  • Meteosensitivität;
  • Höhe über dem Meeresspiegel.

Ein solcher Faktor wie der weibliche Zyklus kann nicht verhindert werden. Vor Beginn des Menstruationszyklus, dh 2 - 3 Tage vor Beginn, kann der Patient den Zuckerspiegel leicht erhöhen. Sie können versuchen, es mit Hilfe von Nahrungsmitteln anzupassen, und manchmal lohnt es sich, die Insulindosis zu erhöhen. Normalerweise kehren die Raten mit Beginn der Blutung wie gewohnt zum Normalwert zurück.

Einige Gruppen von Diabetikern reagieren unabhängig von der Art der Erkrankung empfindlich auf den Wechsel der Jahreszeiten. Diese Tatsache in keiner Weise zu beeinflussen, ist unmöglich. Normalerweise steigt der Zuckergehalt im Winter und Sommer leicht an. Aus diesem Grund ist es für diese Personengruppe wichtig, zu Hause mit einem One Touch Ultra-Glukometer einen Bluttest auf Zucker durchzuführen, um das Krankheitsbild zu beobachten.

Wenn der Patient sich für eine Erholung in den Bergen entschieden hat, muss die Höhe über dem Meeresspiegel berücksichtigt werden. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass der Herzschlag umso häufiger wird, je höher die Körpergröße ist und je schneller der Körper Stoffwechselvorgänge durchläuft. Sie müssen darauf vorbereitet sein, den Zucker zu kontrollieren und die Dosis der Injektion von verlängertem Insulin zu reduzieren, insbesondere wenn es durch mäßige körperliche Betätigung ergänzt wird.

Der diabetische Körper passt sich schnell an eine höhere Höhe über dem Meeresspiegel an - es dauert ungefähr 3 bis 4 Tage, abhängig von den Eigenschaften des Körpers. Dann wird die Insulindosis gleich.

Kontrollierte Zuckerrückgewinnungsfaktoren

Hier sind die Faktoren, die einen Anstieg des Blutzuckerspiegels überwachen und verhindern können. Die Hauptsache, um ein paar einfache Regeln zu befolgen, dann können Sie eine zusätzliche Dosis Insulin vermeiden und Hypoglykämie verhindern.

Das erste, woran sich ein Diabetiker halten sollte, ist die richtige Ernährung. Viele Lebensmittel wirken sich negativ auf den Zucker aus. Daher sollten die Ernährungsempfehlungen eines Endokrinologen zu 100% eingehalten werden.

Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index sind dauerhaft von der Ernährung ausgeschlossen. Das:

  1. fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  2. Butter, saure Sahne;
  3. Rüben, Kartoffeln, Karotten;
  4. irgendwelche Säfte;
  5. Alkohol;
  6. Banane, Trauben;
  7. Reis, Nudeln;
  8. Zucker, Schokolade, Mehlprodukte.

Wenn Sie die oben genannten Produkte verwenden, die einen hohen glykämischen Index haben, wird Typ-2-Diabetes schnell der erste sein. Und bei der ersten Art von Diabetes kann der Patient durch den Verzehr dieser Produkte ein ernstes Gesundheitsproblem verursachen, einschließlich eines hypoglykämischen Komas.

Es ist notwendig, die richtige Ernährung zu wählen, unter Ausschluss von leichten Kohlenhydraten. Die Mahlzeiten sollten 5-6 Mal am Tag in kleinen Portionen, vorzugsweise zur gleichen Zeit, eingenommen werden. Das Gefühl des Hungers sowie übermäßiges Essen wirken sich negativ auf die Gesundheit des Patienten aus. Es lohnt sich, sich an eine wichtige Regel zu erinnern - man sollte niemals Müsli mit Milch und Milchprodukten trinken und Butter hinzufügen.

Alkohol ist ein Produkt, das den Blutzuckerspiegel stark erhöht. Alkohol und Gesundheit für Diabetiker sind unvereinbar. Es verursacht einen Anstieg des Blutzuckers, der sich negativ auf die Bauchspeicheldrüse auswirkt, deren Arbeit bereits gestört ist. Darüber hinaus erhöht es die Belastung der Leber, die Glykogen verarbeitet, das für eine gleichmäßige Abnahme des Glukosespiegels im Blut verantwortlich ist.

Alkohol wirkt zerstörerisch auf die Nervenzellen, zerstört sie und leidet bereits an Diabetes, was die Arbeit des gesamten Nervensystems stört. Daher ist Alkohol, auch in kleinen Dosen, bei Patienten mit jeder Art von Diabetes kontraindiziert.

Im Falle von Infektionskrankheiten, bei denen Diabetiker weitaus mehr als gesunden Menschen ausgesetzt sind, sollten Sie solche Tests regelmäßig zu Hause durchführen:

  • Verwendung eines Glukometers zur Messung des Blutzuckerspiegels mindestens viermal täglich;
  • Verwenden Sie Teststreifen, um das Vorhandensein von Ketonen im Urin zu überprüfen.

Selbst die geringste Krankheit wie Erkältung und laufende Nase muss ernsthaft behandelt werden. Bei Bakterien und Infektionen ist der Körper eines Patienten mit Diabetes eine gute Bruthilfe. Normalerweise steigt der Zuckerspiegel einen Tag, bevor die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Wenn das Harnsystem krank ist, kann sich der Insulinbedarf verdreifachen.

Stress, Wut und Ärger können einen starken Anstieg der Zuckerindikatoren verursachen. Daher ist es wichtig, sich in negativen Situationen keine Sorgen zu machen. Wenn der Patient weiß, dass er in ein paar Stunden in eine stressige Situation geraten wird, ist es besser, eine Injektion von kurzem Insulin in Höhe von 1 - 2 U zu machen. Dies verhindert Zuckersprünge und unterdrückt die Auswirkungen von Stresshormonen, die die körpereigene Absorption von Glukose nachteilig beeinflussen. Wenn ein Diabetiker nervös ist, muss er möglicherweise die Insulindosis wiederholt erhöhen. Es ist daher besser, einen negativen Sprung der Indikatoren im Voraus zu verhindern.

Mangel an Flüssigkeitsaufnahme ist für die Gesundheit des Diabetikers extrem schlecht. Die beste Option, um diesen Bedarf zu decken, ist gereinigtes Wasser. Diabetes verbietet solche Flüssigkeiten:

  1. Obst- und Gemüsesäfte;
  2. süßes Soda;
  3. Energie.

Die Berechnung der Mindestwassermenge für den täglichen Verbrauch sollte auf der Anzahl der verbrauchten Kalorien basieren. Für eine Kalorie gibt es 1 ml Flüssigkeit. Es ist nicht beängstigend, wenn diese Rate überschritten wird. Natürlich, wenn der Patient keine Diuretika einnimmt oder nicht an Nierenerkrankungen leidet.

Sie können in der ersten Woche auch medizinisches Mineralwasser trinken, das nicht mehr als 100 ml pro Tag beträgt. Dann können Sie die Mineralwassermenge auf 250 ml erhöhen.

Es sollte 45 Minuten vor den Mahlzeiten bei normaler Magensäure und 1,5 Stunden bei erhöhter Magensäure eingenommen werden.

Körperliche Aktivität

Ein Patient mit Typ-2-Diabetes muss sich täglich einer Physiotherapie unterziehen. Bei der ersten Art sollten Sie sich vorab mit Ihrem Arzt über sportliche Aktivitäten beraten, da bereits geringe Belastungen einen starken Anstieg des Zuckers verursachen können.

Diabetiker aller Art sollten mindestens 45 Minuten am Tag an der frischen Luft spazieren gehen.

Bei Diabetes der zweiten Art können Sie schwimmen gehen, was sich günstig auf Folgendes auswirkt:

  • Stabilisierung des Blutzuckerspiegels;
  • Muskelstärkung;
  • Verbesserung des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems.

Wenn die Zeit es nicht zulässt oder nicht finanziert, sollten Sie diese Art von Aktivität in Betracht ziehen, z. B. Gehen. Dies ist eine moderate Art der Übung, die auch für Anfänger im Sport geeignet ist, die Hauptsache ist, die richtige Gehtechnik zu beherrschen.

Das Gehen bietet dem Körper des Patienten folgende Vorteile:

  1. verbessert die Durchblutung des Beckens;
  2. füllt das Blut mit Sauerstoff;
  3. trainieren Sie die Muskeln von Beinen, Gesäß, Armen und Rücken.

Volksheilmittel

Mandarinenschalen mit Diabetes mellitus sind seit langem für ihre heilenden Eigenschaften bekannt. Sie sind reich an Vitaminen und Spurenelementen. Und die darin enthaltenen ätherischen Öle helfen, das Nervensystem zu beruhigen. Sie können Mandarinenkrusten im Voraus auffüllen, da diese Zitrusfrüchte zu keiner Zeit des Jahres auf einer Theke stehen.

Zum Trocknen müssen die Peelings vollständig von Feuchtigkeit befreit sein. Sie können ein Pulver für Mandarinentee zubereiten, das Sie immer griffbereit haben und überall aufbrühen können. Die Hauptsache ist, das Produkt direkt für mehrere Verwendungen vorzubereiten. Es wird eine Handvoll getrockneter Schale benötigt, die in einem Mixer zu einem Pulverzustand zerkleinert wird.

Für eine Tasse benötigen Sie etwa zwei Teelöffel zerkleinertes Produkt, die in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 5 Minuten lang aufgegossen werden. Heilender Mandarinentee ist essfertig. Die empfohlene Tagesdosis von bis zu 2 Tassen, unabhängig von der Mahlzeit zu trinken.

Ein solches Kraut wie Ziegenbock ist reich an Glycokinin. Es hat folgende Eigenschaften:

  • normalisiert den Zuckergehalt;
  • entfernt Cholesterin;
  • stimuliert die Bauchspeicheldrüse.

Für die Brühe benötigen Sie zwei Esslöffel getrocknete Samen und das Gras selbst, das mit 500 ml warmem Wasser gegossen wird, nachdem der Inhalt in ein Wasserbad gegeben wurde und 15 Minuten köcheln gelassen wurde. Decken Sie die Brühe nicht ab. Die entstehende Flüssigkeit abseihen und gereinigtes Wasser in einen dünnen Strahl gießen, um das Anfangsvolumen zu erreichen. Das Video in diesem Artikel zeigt, wie Sie den Blutzucker noch senken können.

Sehen Sie sich das Video an: Diabetes mellitus Die Zuckerkrankheit - #TheSimpleShort (Januar 2020).

Loading...