Behandlung und Prävention

Medikament Glyukofazh und seine Analoga: Ein Vergleich von Medikamenten auf Wirksamkeit und Preis

Um einen normalen Gesundheitszustand bei Diabetes aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, nicht nur eine spezielle Diät einzuhalten, sondern auch ständig Glukose senkende Medikamente einzunehmen.

Normalerweise verschreiben Ärzte Glucophage. Das Medikament ist wirksam und erschwinglich. Aber nicht immer ist er in Apotheken.

Daher müssen Sie wissen, welche Glucophagen-Analoga vorhanden sind und warum es besser ist, das Medikament zu wechseln. Dieser Artikel wird es zeigen.

Allgemeine Eigenschaften des Arzneimittels

Glucophage ist ein orales hypoglykämisches Medikament französischen Ursprungs. Erhältlich in Form von ovalen bikonvexen Tabletten, beschichtet. Beide Seiten sind durch eine feine Markierung getrennt und mit „1000“, „850“ oder „500“ (entsprechend der Dosierung des Arzneimittels) graviert.

Glucophage Tablets

Der Wirkstoff ist Metforminhydrochlorid. Es ist in einer Menge von 1000, 850 oder 500 mg enthalten. Neben dem Hauptwirkstoff gibt es solche Hilfselemente: Povidon, Hypromellose und Magnesiumstearat. Die zuckersenkende Wirkung wird nur bei Vorliegen einer Hyperglykämie beobachtet. Medikamente senken die Plasmazuckerkonzentration bei Patienten mit normalen Glukosespiegeln nicht.

Der Wirkungsmechanismus basiert auf der Fähigkeit von Metformin, die Glykogenolyse und die Glukoneogenese zu hemmen, die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin zu erhöhen und die Absorption von Glykogen im Magen-Darm-Trakt zu verringern. Metformin verbessert auch den Fettstoffwechsel, senkt Cholesterin, Triglyceride und Lipoproteine ​​niedriger Dichte.

Glucophage wird Menschen mit Diabetes verschrieben, die nicht die gewünschte Wirkung haben. Sie können Pillen in Kombination mit anderen hypoglykämischen Wirkstoffen, Insulin oder als Monotherapie einnehmen.

Der Arzt wählt die Dosierung individuell für jeden Patienten. Die anfängliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 500-100 mg. Zwei Wochen später wird es bei Bedarf auf 1500-2000 mg pro Tag erhöht. Die maximale Dosierung beträgt 3000 mg.

Von den Nebenwirkungen sind manchmal:

  • Abnahme oder Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit;
  • Metallgeschmack im Mund;
  • Erbrechen;
  • Verdauungsstörungen

In der Regel treten diese Symptome zu Beginn der Behandlung auf und vergehen nach kurzer Zeit von selbst. Um Nebenwirkungen zu reduzieren, ist die tägliche Dosierung in drei Dosen aufgeteilt. Wenn dyspeptische Störungen nicht verschwinden, ist es besser, das Medikament abzubrechen.

Diabetiker der ersten und zweiten Art sollten die Behandlung mit Glucophage unter ärztlicher Aufsicht beginnen. Denn nur ein Facharzt auf dem Gebiet der Medizin kann die optimale Dosierung auswählen und nachvollziehen, ob das Medikament für den Patienten geeignet ist.

Während der Therapie kommt es manchmal zu Blut- und Stoffwechselverletzungen. In seltenen Fällen liegt eine allergische Reaktion in Form von Urtikaria vor. Wenn solche Phänomene aufhören, Pillen einzunehmen.

Soll ich auf analog umsteigen?

Der Preis für Glucophage ist akzeptabel. Eine Packung mit 30 Tabletten mit einer Konzentration von 500 mg des Wirkstoffs wird in Apotheken der Stadt für 100-130 Rubel verkauft.

Laut Verbrauchermeinungen, Medizin:

  • leicht tolerierbar;
  • Senkt effektiv den Plasmazuckerspiegel
  • normalisiert die Glykämie;
  • verbessert das allgemeine Wohlbefinden;
  • reduziert das Gewicht;
  • beseitigt die Symptome der Krankheit.

Daher denken nur wenige Menschen darüber nach, Analoga dieser Droge zu finden.

Es gibt Fälle, in denen Glukofazh durch ein anderes hypoglykämisches Mittel ersetzt werden muss. Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • Das Medikament befindet sich in der Re-Registrierung und wird daher nicht vorübergehend in Apotheken verkauft.
  • Pillen passen nicht, verursachen eine Reihe von Nebenwirkungen;
  • Der Patient möchte ein billigeres Medikament für die Behandlung finden.

Für Diabetiker ist es hilfreich zu wissen, welche Substitute ein bestimmtes hypoglykämisches Mittel enthält. Auf diese Weise können Sie schnell ein besser geeignetes Medikament auswählen.

Welche Analoga gibt es?

Hersteller von hypoglykämischen Tabletten aus der Gruppe der Biguanide bieten eine große Auswahl an Analoga an. Ihre Kosten können nach oben oder unten variieren.

Als billigere Arzneimittelersatzstoffe für Glucophage gelten:

  • Reduxin Met (2 Rubel);
  • Metformin (80 Rubel);
  • Formetin (77 Rubel);
  • Metformin-Teva (94 Rubel)
  • Metformin Canon (89 Rubel);
  • Megliforth (7 Rubel).
Das beliebteste, aber teurere Analogon des Glyukofazh ist Siofor. Der Durchschnittspreis beträgt 195 Rubel. Es gibt auch Gliformin. Es wird von vielen Endokrinologen als Ersatz empfohlen. Richtpreis - 150-300 Rubel pro Packung. Die Kosten hängen von der Verfügbarkeit der Schutzfolie ab.

Aufgrund der großen Anzahl von Metformin-haltigen Pillen haben viele Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, eine Frage: Welches Analogon ist besser? Zur Beantwortung ist es notwendig, die Zusammensetzung von Arzneimitteln zu studieren und Verbraucherkritiken zu lesen.

Was ist besser?

Siofor

Der Hauptwirkstoff von Siofor ist Metforminhydrochlorid in einer Dosierung von 500 mg. Hilfsstoffe sind Povidon, Titandioxid, Hypromellose, Macrogol 6000, Magnesiumstearat.Wenn man die chemische Zusammensetzung vergleicht, kann man leicht den Schluss ziehen, dass Glucophage besser ist als Siofor.

Tabletten Siofor 850 mg

Weil es weniger zusätzliche Gegenstände enthält. Sein Vorteil sollte auch als verlängerte Wirkung bezeichnet werden: Er hält den Blutzuckerspiegel 10 Stunden lang auf einem optimalen Niveau. Siofor hört nach 30 Minuten auf zu wirken.

Die folgenden Argumente sprechen für Glucophage:

  • verursacht keine plötzlichen Veränderungen der Plasmaglucosekonzentration;
  • hat weniger gastrointestinale Nebenwirkungen;
  • billiger;
  • Tabletten brauchen weniger.
Bei der Wahl zwischen Siofor und Glyukofazhem ist letzteres zu bevorzugen.

Reduxin

Reduxin ist ein Satz von zwei Tabletten. Das erste enthält 850 mg Metforminhydrochlorid, das zweite 10 mg Subutraminhydrochloridmonohydrat und 158,5 mg mikrokristalline Cellulose.

Hilfsstoffe sind Povidon, Gelatine, Magnesiumstearat, Croscarmellose-Natrium, destilliertes Wasser, Calciumstearat.

Reduxin 10 mg Kapseln

Die zweite Tablette zeigt Sorptions- und Entgiftungseigenschaften. Es verbessert den Stoffwechsel. Es wird zweimal täglich eingenommen. Metformin-haltige Kapseln werden einmal täglich getrunken.

Reduxin-Endokrinologen werden Diabetikern häufiger zur Gewichtsreduktion verschrieben.. Wenn daher keine Fettleibigkeit vorliegt, sollten Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen. Es ist besser, ein Einkomponenten-Glyukofazh mit weniger Nebenwirkungen zu wählen.

Metformin

Der Wirkstoff von Metformin ist Metforminhydrochlorid. Die Dosierungen betragen 500, 850 und 1000 mg. Hilfskomponenten sind Povidon, Stärke 1500, Magnesiumstearat, Surd 2, Croscarmelose-Natrium, mikrokristalline Cellulose.

Tabletten Metformin 850 mg

Daher sind in diesen Tabletten mehr zusätzliche Elemente enthalten als im Glyukofazh. Was ist der negativen Medizin zuzuschreiben? Der Vorteil kann als günstigerer Preis bezeichnet werden.

Studien haben gezeigt, dass eine Funktionsstörung der Organe des Verdauungssystems während der Einnahme von Metformin viel häufiger auftritt als bei der Glucophage-Therapie. Daher empfehlen Endokrinologen, dieses Analogon nicht zu verwenden.

Gliformin

Gliformin ist ein Analogon der russischen Produktion. Hat den gleichen Wirkstoff. Eine Tablette enthält 250 oder 500 mg Metformin.

Drug Gliformin

Es gibt auch die folgenden zusätzlichen Substanzen: Stearinsäure, Dihydrat, Calciumphosphat, Povidon, Sorbit. Die chemische Zusammensetzung von Glucophage ist besser. Da Gliformin in kleinen Dosen verkauft wird, muss es häufiger eingenommen werden. Gleichzeitig ist der Preis für die Verpackung hoch.

Entsprechend den Anweisungen hat Gliformin weniger Gegenanzeigen, also kann dieses Rauschgift das beste aller vorhandenen Ersatzstoffe genannt werden.

Wie finde ich ein Analog?

Glyukofazh viele Analoga. Bei der Auswahl eines Ersatzprodukts muss nicht nur der Preis, sondern auch das Produktionsland und der Ruf des produzierenden Unternehmens berücksichtigt werden. Hausarzneimittel sind billiger als importierte, aber nicht weniger wirksam.

Es gibt drei Möglichkeiten, einen Ersatz zu finden, wobei der Hauptwirkstoff bekannt ist:

  • Gehen Sie auf die Website des staatlichen Arzneimittelregisters und geben Sie im Feld "International Nonproprietary Name" "Metformin Hydrochlorid" ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen". Eine Liste der Arzneimittel, die Metformin und eine Reihe anderer Wirkstoffe enthalten, wird angezeigt. Die resultierende Tabelle sollte sortiert werden, um eine Liste der Medikamente zu erhalten, die nur auf Metformin basieren. Klicken Sie dazu auf den Link in der Kopfzeile der Tabelle und dann auf den "Handelsnamen".
  • Gehen Sie zur Indexseite der vorhandenen Komponenten und wählen Sie in der Spalte "M" den Link "Ich". Eine Liste der Substanzen, die mit "Me" beginnen, wird angezeigt. Es ist notwendig, in dieser Liste Metformin zu finden und darauf zu klicken. Eine Seite mit einer detaillierten Beschreibung wird geöffnet. Unten finden Sie eine Liste von Medikamenten mit diesem aktiven Element.
  • Gehen Sie auf die Website webapteka.ru. Gehen Sie zur "Liste der pharmazeutischen Produkte". Geben Sie im Anmeldeformular "Metformin Hydrochlorid" ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen". Es erscheint eine Tabelle mit den Namen der Arzneimittel, deren Wirkstoff Metformin ist.
Unabhängig über den Ersatz von Medikamenten zu entscheiden, kann nicht sein. Sie können jedoch ein Analogon finden und einen Arzt über die Zweckmäßigkeit seiner Verwendung konsultieren.

Wenn es eine Liste von zuckersenkenden Medikamenten auf der Basis von Metformin gibt, müssen Sie sich nur mit den Anweisungen der einzelnen Medikamente vertraut machen und die am besten geeignete Option auswählen.

Ähnliche Videos

Über Drogen Metformin, Siofor, Glyukofazh im Video:

So ist Glyukofazh nach Bewertungen von Patienten mit einer Diagnose von Diabetes mellitus ein wirksames Mittel zur Normalisierung des Glykämieniveaus. Tabletten sind preiswert, haben wenige Nebenwirkungen. Aus verschiedenen Gründen ist es jedoch manchmal erforderlich, dieses Tool durch ein analoges zu ersetzen.

Medikamente, die viel auf Metformin basieren. Gliformin gilt als das Beste. Es hat eine ähnliche Zusammensetzung, aber weniger Gegenanzeigen. Es ist wahr, es kostet mehr. Billiger sind Formetin und Reduxin. Die Entscheidung, auf ein anderes Arzneimittel umzusteigen, lohnt sich nicht. Dies sollte von einem Endokrinologen durchgeführt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Quarks und co Wie wirksam sind unsere Medikamente? (Januar 2020).

Loading...